27.10.2012

Aufslippen
(Text und Bilder D. Stapel)

Bei bestem Wetter wurden die Boote am 27.10. aus dem Wasser in das Winterquartier geholt.
Fast alle Bootseigner waren anwesend und so ging das Slippen los.
Es begann jedoch mit einem kleinen "Unfall".
Mit anderen Worten, wir hatten wieder mal einen Bademeister!

 

"Bademeister" Käpten Maass kurz vor dem Fall

 

wer den Schaden hat, braucht für den...

 

hier ging alles in Ordnung

 

bei der "Ente" sah es schon kritisch aus

 

mit vereinten Kräften, ging es dann doch noch

 

bei Lothar Meyer sprang fast der Wagen vom Gleis

 

aber mit moderner Technik kam alles ins Lot

 

das erste Mal auf einem Slipwagen

 

es wurde nicht nur geslippt, die Reinigung wird mit besonderer Sorgfalt durchgeführt

 

ohne den "Seilumleger" geht gar nichts

 

und ohne Hebefahrzeug kommt auch kein Boot aus dem Wasser

 

leider gab es auch einen "tödlichen Unfall", weil Lothar mit seinem Kiel
den einzigen Fisch aus der Barthe platt gemacht hat

 

Hartmut bereitet das Essen vor

 

und dann ging es los. Eine Wildschwein-Gulaschsuppe und Leckeres vom Grill schmeckte allen

 

 

auch unserem "Bademeister" schmeckte es, offensichtlich hat er alles gut überstanden