27.03.2011

Anangeln
(U. Galepp)

Wie immer war es Ende März Zeit für das jährliche Anangeln. 9 Sportfreunde nahmen daran teil. Die Erwartungen an mögliche Fänge waren recht gering, weil in den vergangenen Jahren zu diesem Anlass im Frühjahr regelmäßig nichts (aber auch gar nichts!) gefangen wurde.
Nicht so in diesem Jahr! Hier ist der Beweis:

Mit diesem "Wahnsinnsfang" (Plötze, ca. 10cm, Gewicht unbekannt) konnte Sportfreund U. Galepp den stolzen ersten Platz belegen ;o)
Leider gab es keinen zweiten oder dritten Sieger, weil dieses winzige Fischchen tatsächlich der einzige Fang blieb. Um Protesten von Tierschützern vorzubeugen: Die arme Plötze hat überlebt, sie wurde zurück gesetzt!

Das Wetter war sehr schön aber kalt. Morgens gab es sogar noch Minusgrade und wie man hier auf dem Bild mit Sportfreund Stapel gut sehen kann, war der Steg sogar noch bereift und dadurch gefährlich glatt.

Sehr positiv wurde von den Teilnehmern die Betreuung durch den neuen Pächter der Gaststätte aufgenommen. Das hatten wir bisher noch nicht, dass schon während des Angelns für das leibliche Wohl der Teilnehmer gesorgt wurde. Das hat einen guten ersten Eindruck hinterlassen, weiter so!